Plündern im Raid die zweite

Benutzeravatar
Beartok
Beiträge: 30
Registriert: Mi Jan 25, 2017 8:25 pm

Plündern im Raid die zweite

Beitrag von Beartok » So Mai 07, 2017 9:47 pm

edit:
Nachdem wir vom Raidlead uns noch einmal zusammengesetzt haben, würden wir die "Abstimmung" gerne anders angehen.
Wir würden gerne wissen, warum ihr ein bestimmtes System bevorzugen würdet. Das heißt, wir würden euch bitten hier einen kurzen Post zu hinterlassen, welches Lootverfahren ihr haben möchtet und warum.

Wie in dem Post von Spaceless zu sehen, könnt ihr auch Mischformen angeben. Wir würden uns das ganze dann anschauen und darüber beraten.

Wir wollen halt nicht zwingend einen Mehrheitsentscheid, sondern das Verfahren, das der Gruppe am besten weiterhilft.

Hier mal ein kurzes Beispiel, wie so ein Post aussehen könnte:
Ich würde den Plündermeister mit RCLootcouncil weiter beibehalten wollen. In meinen Augen ist es die beste Möglichkeit den Raid voranzubringen. Eventuell könnte man die Beschriftung der Buttons noch etwas klarer gestalten.
Wir hoffen, dass sich viele an dieser doch wichtigen Diskussion beteiligen und ihre Meinung äußern.

-----------------------------------------------------------
old Post:
Moinsen,

Wie schon im Raid angesprochen ist uns zu Ohren gekommen, das es Unstimmigkeiten mit dem Lootverhalten gibt.
Wir wollen euch an dieser Stelle die Möglichkeit zur Diskussion und zur Abstimmung geben, welches Lootverfahren ihr für den aktuellen Content nutzen möchtet.


An der Abstimmung sollten nur offizielle Raider teilnehmen können, die in diesem Thread als solche aufgeführt sind.

Gerne dürft ihr auch eure Gedanken dazu in diesem Thread hinterlassen. Wenn ihr nicht abstimmen könnt, aber zum offiziellen Raidkader gehört, sagt bitte Bescheid.

Nàdur
Beiträge: 13
Registriert: Mi Jan 25, 2017 12:04 pm

Re: Plündern im Raid die zweite

Beitrag von Nàdur » Mo Mai 08, 2017 8:12 am

Die Abstimmung, wie sie jetzt aufgebaut ist, finde ich schwierig. Meiner Meinung nach sollte man hier noch differenzieren zwischen Mythisch und Heroisch.

Im mythischen Content finde ich Plündermeister schon sinnvoll, da vieles aufgrund der iLvl begrenzung nicht handelbar ist. Mythisches Gear sollte sinnvoll verteilt werden und nicht für Chaossplitter verschwendet werden.

Im heroischen Content hingegen haben bereits viele Raider das iLvl überschritten und können problemlos Gear verrollen. Da beim Persoloot auch mehr Gear droppt wäre ich da eindeutig für Persoloot.

Mir fällt es also schwer bei der Abstimmung hier für 2 Content-Schwierigkeiten auf einmal abzustimmen.

Bracktal
Beiträge: 2
Registriert: Di Mär 21, 2017 10:24 pm

Re: Plündern im Raid die zweite

Beitrag von Bracktal » Mi Mai 10, 2017 10:26 am

Hallo zusammen,

ich bin zwar noch relativ neu, möchte aber auch etwas dazu sagen, Ich finde das Lootsystem im großen und ganzen super. Ich kannte das vorher so nicht.
Ich bin mir zwar nie richtig im klaren was ich jetzt genau wann drücken soll, da ich niemanden was wegrollen mag, auch wenn es mir Verbesserung der Werte bringt. Für HC wäre ich für Personal und Mhyst für das schöne Addon RC Loot.
Aber wenn das Grabmal seine Pforten öffnet, sollten wir Mit dem Addon spielen. von Anfang an.

Gruß Alex

Benutzeravatar
Beartok
Beiträge: 30
Registriert: Mi Jan 25, 2017 8:25 pm

Re: Plündern im Raid die zweite

Beitrag von Beartok » Do Mai 11, 2017 8:21 am

Danke für das bisherige Feedback,

Wir haben im TS noch mit zwei weiteren im Gespräch erfahren, dass diese es für Sinnvoll halten im aktuellen mythischen Content den Plündermeister beizubehalten.
Für den heroischen Content würden sie aber eher den Personal Loot vorziehen, bzw die Mischform, dass bei T-Bossen auf Plündermeister gestellt wird, um die Tokens Sinnvoll zu verteilen.

Kôron
Beiträge: 29
Registriert: Di Jan 24, 2017 10:11 pm

Re: Plündern im Raid die zweite

Beitrag von Kôron » Do Mai 11, 2017 9:53 am

Beartok hat geschrieben:
Do Mai 11, 2017 8:21 am
Wir haben im TS noch mit zwei weiteren im Gespräch erfahren, dass diese es für Sinnvoll halten im aktuellen mythischen Content den Plündermeister beizubehalten.
Für den heroischen Content würden sie aber eher den Personal Loot vorziehen, bzw die Mischform, dass bei T-Bossen auf Plündermeister gestellt wird, um die Tokens Sinnvoll zu verteilen.
Finde ich gut, wie beschrieben.

Im neuen Content muss man abwägen zwischen mehr Loot und der Möglichkeit den Loot verteilen zu können + weniger Loot. Vielleicht wäre es zu Beginn sogar vorteilhafter auf Personal Loot zu gehen um mehr Items abzustauben und später dann wieder auf RC umzusteigen.

Narlen
Beiträge: 6
Registriert: Mi Jan 25, 2017 6:51 pm

Re: Plündern im Raid die zweite

Beitrag von Narlen » Fr Mai 12, 2017 9:40 am

So, jetzt geb ich meinen Senf auch mal dazu :P

Ich spiel ja schon seit Classic und war in den Jahren auch in mehreren Gilden. Damals gab es kein Persoloot in dieser Form, wie heute. Es wurde in der Regel nur mit Plündermeister und meistens einem dazugehörigen DKP-System gespielt. Die DKP waren meines Erachtens auch nie die glücklichste Lösung, da häufig die Tanks ihre Punkte ansammeln konnten, da es einfach keine bzw. nur einen Konkurrenten gab auf die Items. Das wurde erst anders, als es keine solchen tank-spezifischen Items mehr gab (außer Trinkets).
Egal wie erfolgreich eine Gilde war, eines hatten sie alle gemeinsam: Es gab immer Streitereien wegen der Lootvergabe und das trotz einem DKP-System, welches ja durchaus eine gewisse Form der Raid-Anwesenheit, sowie einer, zumindest subjektiv gesehenen, fairen Item-Anzahl-Vergabe (das jeder mal etwas bekommt) wiederspiegelt. Ich erinnere mich, dass sich zwei Gilden sogar auflösten wegen solchen Geschichten. Natürlich könnte man hier sagen, dass es bei uns anders ist und eine ganz andere Atmosphäre herrscht. Dafür würde ich jedoch nicht meine Hand ins Feuer legen, da ich bei der ein oder anderen Gilde auch diesen Eindruck hatte.
Jetzt geht man aber mit unseren System her und lässt das eine Hand voll Leute entscheiden, die ja nicht nur für andere entscheiden, sondern auch darüber, ob sie selbst den Loot bekommen oder eben nicht. Ich will damit nicht sagen, dass es unbedingt falsch ist, jedoch kann man sich da auch sehr leicht auf den Schlips getreten fühlen. Und auch, wenn sich diverse Leute (noch?) nicht darüber geäußert haben, kam dies auch schon vor. Auch ich hatte schon eine Situation, bei der ich mich gefragt hab, warum dass denn jetzt so entschieden wurde, vor allem wenn die Person am gleichen Abend bereits ein Mainstat/Upgrade-Item bekommen hat und beim zweiten Item wieder für diese Person entschieden wird. Bei so etwas frage ich mich dann durchaus, ob das ganze objektiv entschieden wird, oder die Rolle des "Abstimmers" ausgenutzt wird. Bitte versteht das jetzt nicht als Angriff und fasst es nicht bös auf, vielleicht hab ich dafür auch eine falsche Betrachtungsweise und es gab gute Gründe, weshalb das so entschieden wurde. Anderen ist dies, oder eben bei andern Verteilungen auch negativ aufgefallen. Ich weiß auch, dass man es nicht jedem Recht machen kann ...

Da man über Persoloot auch mehr Items bekommt, finde ich es auch aus diesem Grund sinnvoller. Als wir anfangs mit Persoloot spielten, hatte ich binnen weniger IDs diverse Items bekommen, die ich brauchen konnte. Seitdem umgestellt wurde, kann man es wahrscheinlich an einer Hand abzählen. Natürlich ist der Bedarf nicht mehr so vorhanden, wie am Anfang ... das ist klar. Es ist wahrscheinlich sehr subjektiv, aber wenn ich in Foren lese, haben diverse andere Leute auch das Gefühl, dass die Items häufiger kriegsgeschmiedet oder titangeschmiedet sind, als bei PM. Wenn man vom letzten Raid ausgeht, bei dem ja häufig Persoloot genutzt wurde, kam es mir auch wieder so vor. Kann natürlich auch Einbildung sein ...

Klar, kann man die Zuteilung mit einem PM (besser?) steuern. Aber es können genauso Items droppen, die niemand braucht, ähnlich wie eben auch beim Persoloot. Und das bsp. Kette droppt, wobei kein Hunter/Schami dabei ist, kann auch nicht vorkommen, was bei PM durchaus der Fall sein kann. Und letztlich werden die Tokens zu 80% doch sowieso nur noch zum Upgraden hergegeben. Es ist vielleicht sinnvoll, wenn der neue Content kommt und jeder das neue T-Set braucht/will, allerdings reltiviert sich das dann genauso, weil wie schon gesagt, jeder Bedarf hat.

Krexitus
Site Admin
Beiträge: 21
Registriert: Do Jan 26, 2017 3:49 pm

Re: Plündern im Raid die zweite

Beitrag von Krexitus » Fr Mai 12, 2017 10:08 am

Ich habe mich bereits dazu geäßert in Form eines Ts-Gespräches mit Nils und werde kurz meinen Eindruck über das aktuelle Lootsystem darlegen.

Ich habe das gestrige Lootsystem (T-Teile als Pm, den Rest dann über Persoloot) genossen. Das ist um einiges angenehmer. Ich benötige nur noch aufgewertete T-Teile, für mich ist dies also nicht mehr wichtig, ein solches Teil zu bekommen.
Daher ist für mich das Lootsystem um einiges angenehmer gewesen, da ich weiß, dass ich nicht irgendwas bekomme, was ich nicht brauche, ein anderer jedoch auf das Teil hofft und nichts bekommt.

Ich bin wie mein Vorredner Narlen allerdings auch nicht ganz mit dem PM in diesem Sinne einverstanden. Wir könnten dort eine neue Variante ausprobieren. Und zwar, dass nicht dauerhaft die gleichen (ausser Nils) an der Lootverteilung beteiligt sind, sondern aus einem Pool von sagen wir mal 10 Personen je 2 pro Raid dran kommen, was evtl. Personen zu gute kommt, die sich benachteiligt fühlen(?). Jetzt kommen Nadja, bzw die Personen ins Spiel, die sonst an der Lootverteilung beteiligt waren ins Spiel. Diese erhalten dann ein Veto, welches über Ts ausgesprochen werden darf(In einem anderen Channel, mit Begründung). Ja, das würde die Lootverteilung etwas länger ziehen, aber dadurch würden evtl diese Dinge wie Benachteiligung nicht mehr aufkommen, bzw kaum, da ja immer andere Personen daran beteiligt sind, den Loot bestmöglichst zu verteilen.

Martin

Terash
Beiträge: 6
Registriert: Di Jan 24, 2017 10:10 pm

Re: Plündern im Raid die zweite

Beitrag von Terash » Sa Mai 13, 2017 3:11 pm

die lootvergabe vom donnerstag war gut, bin da krexi's meinung

da ich nun auch schon 2-3 mal im lootcouncil war habe ich auch etwas einblick in die "maschinerie" sozusagen...

wenn es zu dazu kommt, dass ein member des councils bedarf auf ein item hat und es entschieden werden muss wer das nun bekommt, hat sich bis jetzt der/die betroffene immer mit dem vote zurück gehalten und wird auch nicht im ts geswitched um sich sozusagen das item zu schnappen, da jetzt jeder mittlerweile sieht wer den für wen gevoted hat könnt ihr das gerne nachverfolgen.

der sinn eines lootcouncils besteht ja darin eben immer die gleichen leute da drinnen zu haben, um ein vertrauensverhältnis aufzubauen und dass das auch alles seine richtigkeit hat. ich unterstelle hier niemand sich mit seiner klasse nicht auszukennen, aber man muss sich dann eben auch mit allen 11 anderen klassen und deren specs zumindest auseinander setzen um zu wissen was gebraucht wird und was nicht. was mir etwas fehlt is der überblick wer schon etwas bekommen hat, wobei mir da gesagt wurde dass das feature in RCL zu dem zeitpunkt nicht aktiv war aber es jetzt ist.

Estee
Beiträge: 18
Registriert: Di Jan 24, 2017 10:10 pm

Re: Plündern im Raid die zweite

Beitrag von Estee » Mo Mai 22, 2017 9:57 pm

Ich möchte mich auch ganz kurz zu dem Thema äußern :)

Mir persönlich ist es an sich egal, ob wir mit Plündermeister, Lootcouncil oder Personal Loot spielen. Ich kann die Argumente von allen nachvollziehen und kann bestätigen, dass auch in unserer Zeit viele Gilden an Lootvereinbarungen zerbrochen sind bzw. dass es immer Streit bzgl. Loot gab. Das möchte hier keiner, deshalb finde ich es gut, dass dies allgemein zur Diskussion gestellt wurde und dass sich einige daran aktiv beteiligen.

Mir, wie auch den anderen beiden im Council, war es wichtig, dass der Loot fair vergeben wurde und dass auch Stamm Spieler und Spieler die sich regelmäßig an/abgemeldet haben mit Loot honoriert wurden.
Wenn das nicht bei allen so rüberkam tut es mir sehr leid.

Ich persönlich finde es jedoch sehr schade, dass so selten bei uns nachgefragt wurde, warum wir jetzt das eine Item so oder das andere Item so vergeben haben. Auf mich kamen erst 2 Leute zu und haben nachgefragt bzw. haben sich diesbezüglich geäußert. Da drängt sich mir die Frage auf warum dann niemand etwas gesagt bzw. mit uns geschrieben hat :)

Zum anderen muss man vielleicht auch verstehen, dass egal wie wir entschieden haben, wir uns meistens gegen einen oder mehrere entscheiden mussten. Von daher bitte ich auch um Verständnis für unsere Entscheidungen und bitte zu bedenken das wir nie allen das gewünschte/ erhoffte Item geben konnten.

Schlussendlich bin ich der Meinung, dass wir natürlichen die Lootvergabe umstellen können, wenn einige mit der aktuellen Lösung unzufrieden sind.

Exlibres
Beiträge: 19
Registriert: Di Jan 24, 2017 11:16 am

Re: Plündern im Raid die zweite

Beitrag von Exlibres » Do Mai 25, 2017 11:48 am

Ich finde es sehr traurig dass es immer wieder zu "Diskussionen" bzgl. der Lootverteilung kommt. Und wie Narlen schon sagte, egal welches Lootsystem man anwendet es fühlt sich immer der ein oder andere Spieler benachteiligt. Deshalb ist es die Aufgabe des Raidleads, bzw. der Gildenleitung ein System zu schaffen das dem Raid bzw. der Gilde am meisten bringt.

Diejenigen unter euch die schon länger dabei sind, haben die Wandlungen der Lootsysteme ja miterlebt. Zu Beginn eines neuen Contents empfiehlt sich definitiv Persoloot. Da hier mehr Items rumkommen und somit die grp am schnellsten im Itemlvldurchschnitt vorankommt. Nach wenigen Hc IDs hatten wir jedoch das Problem das die Leute nicht mehr "alles" brauchen konnten aber auf Grund eines höheren Itemlvls auch nicht handeln konnten und Teile entzaubert wurden wo sich 1/3 der Gruppe die Finger danach geleckt hätte. Deshalb erfolgte dann die Umstellung auf Pm.

Es wurde etliche Stunden im TS diskutiert wie man den Pm am fairsten für alle einsetzen kann. Das System das wir anfangs versucht haben (Jeder Teilnehmer gibt seine zwei Mainstats bekannt und darf nur auf diese mit 100 Würfeln) gefiel mir dabei am besten. Jedoch ist es für den Pm ziemlich aufwendig das zu machen. Die Alternative dazu war eben Lootcouncil. Ja auch ich konnte nicht jede Entscheidung des councils nachvollziehen, jedoch wurden da nur Leute reingesetzt denen wir in diesem Bereich vertrauen das beste für die Gruppe bzw. die Gilde zu entscheiden. Dass sich dabei der ein oder andere benachteiligt fühlt ist verständlich aber leider nicht zu vermeiden.

Wir haben wieder mehrere Systeme besprochen die wir eventuell im neuen Content verwenden können. Wie oben schon geschrieben wurde, wollen wir kein System nutzen das der Mehrheit der Leute nicht zusagt. Deshalb werden wir suchen einen guten Kompromiss zu finden, womit die Member zufrieden sind und die Gruppe am besten daraus profitiert. Stellt euch darauf ein das wir diese Systeme eventuell testen bevor wir uns für eines Entscheiden.

Meiner Meinung nach ist es im Moment im hc nicht mehr nötig ein council zur Lootvergabe einzusetzen. Ich würde daher lieber auf Persoloot umstellen, die handelbaren Items an einen Spieler abgeben der diese dann verwürfelt oder zu Splittern für die Gildenbank macht. Im mythic Raid würde ich den Pm beibehalten, da es hier schon noch vorkommen kann, dass Items droppen die dann nicht gebraucht werden, von dem jenigen aber nicht gehandelt werden können.

Meine Meinung zusammengefasst:
Nachtfestung Hc: Persoloot
Nachtfestung mythic: Pm (ohne council, Statbekanntgabe der Raider um mit 100 zu würfeln, ein zweites 100er Item gibt es nur wenn es kein anderer braucht)
Grabmal: Zu Beginn Persoloot, danach Pm wie bei Nachtfestung mythic.

Lg
Martin

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast